REBECK-LZ dient zur Ermittlung der Volumina von Regenrückhaltebecken, die bei einer vorgegebenen Überschreitungshäufigkeit erforderlich sind (DWA-A 117, 04/2006). Dabei wird das vollständige Niederschlagskontinuum einschließlich aller Trockenzeiten berücksichtigt.

Das Programm weist für alle Einstauereignisse deren Beginn und Dauer, das maximale Speichervolumen sowie die Überlauf- und Abflussvolumina aus. Aus der statistischen Auswertung aller Einstauereignisse ergibt sich das maximal notwendige Speichervolumen für beliebige Wiederkehrzeiten.

Detaillierte Informationen zum Programm erhalten Sie in unserer Kurzbeschreibung im PDF-Format.